„Burnout“ (2018)

In summer 2018, Michele Dee is going to shoot her first feature film. It is a double portrait of a teacher struggling with flaws in the educational system and a student struggling with the distractions of modern life.

The film will be realised with the help of more than a hundred teenagers, who fill every role from co-writing the script to acting, set design, catering and data back-up. Roles that need more know-how than any teenagers have (e.g. DoP, light, sound) will be filled with Swiss industry professionals.

The film will be published some time in 2019. For more details, see Burnout.

___________________________________________________________________

Im Sommer 2018 wird Michèle Dee ihren ersten abendfüllenden Spielfilm drehen. Er wird ein Doppelportrait von einem Lehrer und einer Schülerin zeigen. Der Lehrer muss mit Problemen im Erziehungswesen zurechtkommen, die Schülerin mit den Ablenkungen der modernen Gesellschaft.

Das Filmprojekt wird über 100 Jugendliche sowohl vor als auch hinter der Kamera einsetzen. Die Teenager werden als Schauspieler, aber auch als alles andere vom Kostümdesigner über den Datensicherer bis zum Caterer eingesetzt. Allerdings werden Rollen, die eine spezielle Ausbildung benötigen (Kamera, Licht, Ton, …) von Schweizer Filmemachenden besetzt.

Der Film wird 2019 veröffentlicht werden. Details hier: Burnout.